Reiseplanung

Reiseausrüstung für Laos

Die Wahl der Reiseausrüstung hängt natürlich auch von den geplanten Aktivitäten in Laos ab. Wer Wandertouren in die Berge plant, packt andere Dinge ein, als derjenige, der nur Sightseeing-Touren in den großen Städten mit Fokus auf die Sehenswürdigkeiten unternehmen will oder derjenige, der einfach nur entspannen will. Generell gilt: Weniger ist mehr! Viele Menschen packen 11 T-Shirts für 10 Reisetage ein und wundern sich dann, wenn sie am Flughafen Gepäck-Zuschlag zahlen müssen. Sinnvoller ist es, nur wenig Kleidung mitzunehmen, die vor Ort gewaschen werden kann. Droht saubere Wäsche ernsthaft auszugehen, kann auf jedem Markt ein billiges T-Shirt oder eine chinesische Jeans erworben werden.

Das Klima von Laos sollte nicht überschätzt werden: Vor allem im Norden kann es abends sehr kühl werden. Neben den Shorts und dünnen Sommerkleidchen sollte daher auch immer eine warme Jacke oder ein Pullover ins Gepäck mitgenommen werden. Wer für den Flug nach Asien bequeme Sportschuhe anzieht, benötigt darüber hinaus auf seiner Reise eigentlich nur noch ein Paar Flip-Flops. Weiteres Schuhwerk ist überflüssig. Für das Handgepäck kann auf dem Flug ein kleiner Rucksack verwendet werden, der vor Ort als Tagesrucksack dient. Eine Wasserflasche, den Reiseführer und den Fotoapparat: Mehr braucht es dabei eigentlich nicht.

Für Damen und Herren gelten die gleichen Vorschriften beim Besuch religiöser Stätten und Tempel: Lange Hosen (oder Kleider, die mindestens die Knie bedecken) und T-Shirts oder Blusen, die die Schultern bedecken sollten daher in der Reiseausrüstung nicht fehlen. Spaghettiträger-Tops, Miniröckchen und Badeshorts sind in Tempeln und Pagoden tabu! Auch daran sollte bei der Reiseausrüstung gedacht werden.

Bei Reisen während der Regenzeit sollte auch eine leichte Regenjacke oder ein Poncho ins Gepäck, der zusammengerollt in den Tagesrucksack passt und bei Bedarf blitzschnell übergezogen werden können.

Ganzjährig muss dagegen an Sonnenschutz gedacht werden: Eine hochwertige Sonnenbrille von zuhause schützt wesentlich besser vor der Sonne als die billigen Sonnenbrillen, die für einige wenige Dollar am Straßenrand feilgeboten werden. Eine Kopfbedeckung schützt vor der intensiven Tropensonne. Hier lohnt es sich dagegen, erst vor Ort in Laos zuzuschlagen und ein nettes Souvenir zu erwerben. Auch entsprechende Sonnencreme sollte Bestandteil der Reiseausrüstung sein.

Ein guter Reiseführer ist bei einer Reise durch Laos das A und O
Ein guter Reiseführer ist bei einer Reise durch Laos das A und O

Reiseausrüstung für Trekking-Touren in Laos

Laos ist ein beliebtes Ziel für ausgiebige Wandertouren in den Bergen des Nordens oder im Bolaven-Plateau im Südosten. Wer solche Wanderungen plant, sollte noch einige zusätzliche Dinge als Reiseausrüstung dabei haben: Feste Wanderschuhe zum Beispiel, oder zumindest ordentliche Turnschuhe. Atmungsaktive Kleidung hilft dabei, mit dem tropischen Klima fertig zu werden. Auch wenn die Temperaturen in Laos gar nicht so hoch liegen, wird die hohe Luftfeuchtigkeit beim Trekking schnell zur Belastung. Da es abends stark abkühlt, gehört auch eine warme Jacke oder ein Pullover ins Gepäck, die zum Schlafen in Zelten oder in den Hütten der Einheimischen drübergezogen werden können.

Wichtig ist auch die Mitnahme eines Moskito-Netzes. Bei organisierten Wandertouren mit Übernachtungen in Dörfern stehen diese zwar meistens zur Verfügung, doch verlassen sollte man sich nicht immer darauf. Ein wasserdichter Beutel schützt wichtige Dokumente und technische Geräte wie Smartphones und Digitalkameras vor Ungemach.

Als sinnvoll hat sich die Mitnahme eines Schweizer Messers erwiesen, das nicht nur als Messer zum Früchte schälen dient, sondern auch als Flaschenöffner für die Beerlao-Flaschen und als Schere. Vor der Abreise sollte man aber daran denken, dass das Schweizer Messer in den Koffer oder Rucksack gehört und nicht ins Handgepäck: Sonst wird es bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen einkassiert.

Reiseausrüstung für Laos: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,48 von 5 Punkten, basieren auf 33 abgegebenen Stimmen.

Loading...

Show More

Related Articles

One Comment

  1. Und ganz wichtig (falls ich es nicht überlesen habe): hochprozentiges Mückenspray, und viel davon! Besonders bei den Trekking-Touren im Dschungel ist es wichtig — und wer die Schuhe großzügig damit einsprayt, schreckt auch Blutegel ab!

    (Und aus eigener Erfahrung, *hüstel*: ein gutes Mittel gegen Durchfall (wobei ich kürzlich Chia-Samen als gutes Hausmittelchen entdeckt habe…)

    Cheers,
    Corinna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Close