Aktivitäten

Nachtleben und Party in Laos

Das Nachtleben ist im tief konservativen buddhistischen Laos bis heute sehr eingeschränkt. Es gibt eigentlich nur zwei Orte, an denen ausländische Gäste wirklich eine nennenswerte Partyszene vorfinden: In der Hauptstadt Vientiane und im Backpacker-Ballermann Vang Vieng. In der Königsstadt Luang Prabang, das wichtigste Touristenziel im Land, und in kleineren Orten werden dagegen früh die Bürgersteige hochgeklappt. Das Wort Party steht hier nicht in der Tagesordnung. Wer unbedingt Abendunterhaltung sucht, findet jedoch überall die ein oder andere Karaoke-Bar – örtliche Taxifahrer wissen Bescheid.

Anders als in den Nachbarländern Thailand, Kambodscha und Vietnam gibt es in Laos auch keine „Bargirl“-Szene. Lao-Frauen ist es offiziell sogar verboten, Sex mit Ausländern zu haben (Männern übrigens auch). Die Bargirls in Vientiane stammen daher fast immer aus den Nachbarländern.

Party in Vientiane

Das Nachtleben in der laotischen Hauptstadt ist nicht mit Bangkok oder Saigon zu vergleichen, doch es gibt durchaus einige Clubs und Bars, die bis spät in die Nacht geöffnet haben. Die Stadt profitiert dabei von der geografischen Nähe zu Thailand, da über den Mekong viel Alkohol (und andere Substanzen) in die Hauptstadt von Laos kommen.
Bis vor einigen Jahren zogen sich viele Biergärten (die tatsächlich Beer Gardens genannt wurden) am Ufer des Mekong entlang, doch die meisten wurden von der Regierung geschlossen. Einige Bars haben überlebt und ziehen abends eine Mischung aus Einheimischen, Expats und Touristen an, die den Sonnenuntergang und die sanfte Brise am Flussufer genießen wollen. Besonders beliebt ist der Abschnitt am Quai Fa Ngum mit dem Don Chan Palace Hotel.

Wie in anderen Städten sind auch in Vientiane so genannte Rooftop Bars immer beliebter geworden. Auf den Dächern bekannter Hotels und Restaurants lässt sich abends ein Sundowner genießen oder später die Lichter der Stadt.

Wer zu fortgeschrittener Stunde noch alkoholische Getränke und Nachtleben sucht, wird am ehesten in den Karaoke-Läden fündig, die über das ganze Stadtgebiet verstreut sind. Da sich die „In“- bzw. Party-Locations immer wieder ändern und schon so manche Bar von der Regierung kurzfristig geschlossen ist, empfiehlt es sich, vor Ort Taxifahrer oder Backpacker nach angesagten Karaoke-Bars zu fragen.

Nachtleben und Party in Laos: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,77 von 5 Punkten, basieren auf 31 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Ein guter Reiseführer ist bei einer Reise durch Laos das A und O
Ein guter Reiseführer ist bei einer Reise durch Laos das A und O

Das Nachtleben von Vang Vieng

Der Ort Vang Vieng ist für seine Partyszene regelrecht berühmt, doch dabei handelt es weniger um eine authentische, gewachsene Barszene wie in Vientiane, wo Einheimische, Expats und Besucher aufeinander treffen, sondern um eine Art südostasiatischen Ballermann in Laos, an dem vor allem jugendliche Backpacker aus aller Welt aufeinander treffen. Die Einheimischen treten lediglich in Erscheinung um dem Partyvolk billigen Alkohol und Drogen zu verkaufen und halten sich ansonsten fern.

Die Szene konzentriert sich dabei auf das Ufer des Nam Song (wo tagsüber das berühmt-berüchtigte Tubing veranstaltet wird) und entlang der Hauptstraße im Ort. Die unzähligen Bars auf „The Island“ wurden im Herbst 2012 von der Regierung von Laos geschlossen. Ob die Party dort wieder auflebt, oder sich nun in die Hauptstraße des Ortes verlegt, bleibt abzuwarten. Überhaupt bleibt abzuwarten, ob die Regierung diesmal wirklich konsequent bleibt und dem Partytreiben ein Ende setzt oder ob in ein paar Monaten wieder „business as usual“ herrscht.

Show More

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close