Reisen in Laos

Reisen nach Laos

Laos gehörte in der Vergangenheit als einziges Binnenland Südostasiens zu den großen Unbekannten und war lange Zeit ein schwarzer Fleck auf der „Touristen“-Landkarte und somit keine Alternative bei der Wahl einer Reise. Das mag vor allem daran liegen, dass es im Schatten seiner mächtigeren Nachbarn China, Thailand, Kambodscha und Vietnam oft in Vergessenheit geriet. Doch steht das Land nun, nachdem es sich nach Jahren der Isolation und des Krieges dem Westen geöffnet hat, gerade bei jüngerem, experimentierfreudigerem Reisepublikum im Fokus und zeigt, dass es eine Menge zu bieten hat.

Eine Reise nach Laos bedeutet eine Reise in eines der ärmsten, aber gleichzeitig auch landschaftlich schönsten und unberührtesten Länder der Welt. Laos ist das wohl entspannteste Land, das man in Südostasien bereisen kann: Wasserbüffel am Straßenrand bearbeiten saftig grüne Reisfelder, ethnische Minderheiten leben in hölzernen Pfahlbauten und gehen ihrem traditionellen Leben nach, das sich seit der Ankunft der Franzosen vor knapp 130 Jahren nur unmerklich verändert hat. Gerne lässt man sich auf der Reise von der Ruhe der Menschen anstecken.

Gemächliches Alltagsleben
Gemächliches Alltagsleben

Laos darf sich der unberührtesten Natur Südostasiens rühmen und der Ökotourismus wird hier stark gefördert. Mit einer Fläche von 236.000 km² ist Laos ein Kleinod an Ursprünglichkeit. Zu 85% besteht das Land aus unkultivierter Landschaft, zu 10% aus Urwald. Hier leben nach wie vor wilde Elefanten, Schakale, Bären, Leoparden, Tiger sowie über 430 verschiedene Vogelarten. Selbst die seltenen Irawadidelfine nennen Laos, genauer gesagt Südlaos, im Gebiet der Viertausend Inseln, ihr zu Hause.

Reisen nach Laos: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,67 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Generell kann man von einer Zweiteilung des Landes sprechen. Der Norden ist geprägt von einer dicht bewaldeten und von Flüssen durchzogenen Gebirgslandschaft. Hier befindet sich der höchste Berg von Laos, der Phu Bia mit einer Höhe von 2.819 m. Das Gebiet um die Hauptstadt Vientiane hingegen sowie der Süden des Landes werden als die laotische Tiefebene bezeichnet, die von Palmen und weißen Fluss-Sandbänken geprägt ist.

Sonnenuntergang am Mekong in Laos
Sonnenuntergang am Mekong in Laos

Eine Reise nach Laos hat für jeden etwas zu bieten, Abenteurer und Adrenalinjunkies oder Backpacker sowie Kurzreisende können sich bei diversen Freizeitaktivitäten wie Mountainbiking, Rafting, Tubing oder Klettern austoben. Möchten Sie die Reise lieber etwas ruhiger angehen lassen, können Sie auch das gemächliche laotische Leben an Bord einer Mekong-Tour an sich vorbeiziehen lassen. Am Abend locken Nachtmärkte, auf denen man die lokalen Spezialitäten kosten und den Tag bei einem Beer Lao entspannt ausklingeln lassen kann.

Show More

Related Articles

Close