Laos-Reisetipps

Laos oder Kambodscha?

Wer sich nicht direkt für eine große Indochina-Rundreise entscheidet, die Vietnam, Kambodscha und Laos umfasst, steht vor der Qual der Wahl. Ob die Entscheidung für eine Reise nach Kambodscha oder Laos ausfällt, wird dabei wohl von mehreren Faktoren beeinflusst.

Angkor Wat als Touristenmagnet

Kulturfreunde werden ganz sicher Kambodscha wählen, wo die einzigartigen Ruinen der versunkenen Dschungelstadt Angkor Wat warten. Eine so berühmte Stätte hat der laotische Nachbar nicht zu bieten, auch wenn der alte Khmer-Tempel von Wat Phu im Süden von Laos mittlerweile auch zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört und zu seiner Blütezeit wohl ähnlich imposant war wie Angkor Wat.

Auch Strandfans werden eher das kambodschanische Ziel wählen, denn auch wenn das Land touristisch nicht mit Thailand oder Vietnam zu vergleichen ist, sind doch an den Stränden von Sihanoukville und auf der Insel Koh Rong mittlerweile hochwertige Resorts entstanden, die zu einigen entspannten Tagen am Golf von Thailand einladen. Laos dagegen besitzt keinen direkten Zugang zum Meer und somit auch keine Badestrände. Bademöglichkeiten gibt es nur in Swimming Pools sowie manchmal am Ufer der Flüsse, zum Beispiel in Vang Vieng oder im Si Phan Dong-Nationalpark.

Der beeindruckte Tempelkomplex Angkor Wat
Ein Teil des beeindruckenden Tempelkomplexes von Angkor Wat

Natur pur in Laos

Naturfreunde und Wanderer finden dagegen in den endlosen Wäldern im laotischen Hochland eine unberührte Natur, wie es sie sonst nirgendwo mehr gibt. Da kann das kambodschanische Nachbarland nicht mithalten, das außer den Cardamom Mountains im Westen keine nennenswerten Höhenzüge besitzt.

Vergleichbare Städteziele

Die Hauptstädte der beiden Länder sind etwa vergleichbar – sowohl Vientiane als auch Phnom Penh bieten einige Sehenswürdigkeiten, gute Shopping-Möglichkeiten und eine große Auswahl an Hotels, ebenso wie die beiden touristischsten Städte der Länder, Luang Prabang und Siem Reap (mit Angkor Wat). Allerdings gilt Phnom Penh als relativ heißes Pflaster. Besucher dürfen nicht vergessen, dass Laos aus dem Vietnamkrieg relativ heil hervorging, während Kambodscha jahrelang unter der Schreckensherrschaft der Khmer Rouge von Pol Pot litt, die gut einem Viertel der Bevölkerung das Leben kostete. Aus dieser Zeit sind noch zahllose Waffen im Umlauf und auch das Land selbst erholt sich erst allmählich von dieser schrecklichen Epoche.

Preislich ist Kambodscha ein wenig günstiger, da weniger importiert werden muss, doch die Unterschiede sind geringfügig. Touristen freuen sich in Orten wie Siem Reap mit seiner Pub Street über das extrem günstige Bier. Backpacker finden in beiden Ländern günstige Hotels, während andere Individualreisende luxuriöse Hotels und Ressorts durchweg recht günstig bekommen – lediglich zur Hochsaison steigen die Preise in Siem Reap stark an.

Reisen manchmal einfacher….

Die Fortbewegung gestaltet sich im flachen Kambodscha etwas leichter als im hügeligen Laos, wo die Linienbusse zwischen Luang Prabang und Vientiane gut und gerne einmal 12 Stunden brauchen können. Die zentral gelegene Hauptstadt Phnom Penh ist über gut ausgebaute neue Straßen mit Siem Reap, Sihanoukville und Battambang verbunden, von dort ist die Weiterreise über Poipet nach Thailand möglich. Auch die vietnamesische Metropole Saigon ist von der kambodschanischen Hauptstadt per Linienbus bequem zu erreichen. Beliebt ist auch die Fahrt mit dem Speedboat über den riesigen Tonle Sap von Siem Reap nach Phnom Penh, während zwischen Luang Prabang und Vientiane keine regelmäßige Bootsverbindung auf dem Mekong besteht.

Laos oder Kambodscha?: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,31 von 5 Punkten, basieren auf 13 abgegebenen Stimmen.

Loading...

Ein Fazit

Für Asien-Erstbesucher wäre Kambodscha sicher die bessere Wahl, da es sowohl Kultur und Großstadtleben als auch herrliche Strände miteinander vereint und auch ein Abstecher nach Saigon leicht machbar ist. Wer jedoch tief in die asiatische Kultur eintauchen will und unberührte Natur genießen will, liegt bei der laotischen Wahl auf jeden Fall richtig. Ein herzlicher Empfang ist westlichen Touristen, die sich einigermaßen zu benehmen wissen, in beiden Ländern sicher.

Show More

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close