Beste Reisezeit

Laos im März

Der März ist ein guter Reisemonat für Laos. Vorteil in dieser Zeit ist ganz klar, dass die Hauptsaison vorbei ist und die Regenzeit noch nicht gestart hat. Nachteil sind jedoch die hohen Temperaturen, die im Süden des Landes noch ein wenig erdrückender wirken als im Norden.

Der Norden von Laos in diesem Monat

Allmählich beginnt es im ganzen Land heißer zu werden. Auch in Luang Prabang steigt das Thermometer nun häufig über die 30°C-Marke und im Hochland um Luang Namtha auf durchschnittlich 23°C. Da jedoch noch keine Regenfälle zu befürchten sind, ist dieser Zeitraum für Trekking-Touren in den Bergen ein idealer Reisemonat.

Da es nachts jedoch weiterhin stark abkühlt, darf eine Jacke oder ein Pullover nicht im Reisegepäck fehlen. Auch weiter nach Süden hin liegen die Temperaturen nun über 30°C.

Der Süden des Landes im März

In Vientiane und entlang des Mekongs wird es allmählich zu heiß für lange Besichtigungen und andere körperliche Aktivitäten. Die Temperaturen steigen auf bis zu 35°C. Der Mekong verkommt ab Savannakhet zu einem Rinnsal und bietet statt „4000 Inseln“ eher eine traurige Mondlandschaft, für die vor allem die chinesischen Staudämme jenseits der Grenze verantwortlich gemacht werden.

Laos im März: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,20 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen.

Loading...

Feste und Feiertage in diesem Zeitraum

Internationaler Frauentag (8. März)

Der globale Frauentag wird auch in Laos gefeiert, da er seinen Ursprung in den sozialistischen Bewegungen Osteuropas hatte und mit dem Kommunismus auch nach Südostasien kam. Anders als in Europa ist der Internationale Frauentag in Laos ein öffentlicher Feiertag, an dem viele Geschäfte und Büros geschlossen sind.

Lao People’s Revolutionary Party Day (22. März)

Am 22.03. feiert sich die kommunistische Partei von Laos selbst mit einem öffentlichen Feiertag, an dem die Behörden und viele Geschäfte geschlossen sind. Auf Touristen hat der Tag in der Regel keine Auswirkungen.

Wat Phou Festival

Das Wat Phou Festival findet jeweils am Vollmond des dritten Monats im Mondkalender statt und kann somit entweder in den Februar oder in den März fallen.

Das Festival in den Ruinen der alten Khmer-Stadt bei Champasak dauert vier Tage lang und bietet dem Besucher ein spannendes Programm mit Elefantenrennen, Hahnenkämpfen und Vorführungen traditioneller Tänze und Konzerte. Händler aus Laos, Thailand, Kambodscha und Vietnam treffen sich zu einem farbenfrohen Markt, bei dem auch Touristen tolle Schnäppchen machen können.

Boun Pha Wet

Ein drei Tage andauerndes religiöses Fest ist Boun Pha Wet, das meistens in den März fällt. An diesem Tag wird an die Geburt des Prinzen Vestsantara gedacht, der vorletzten menschlichen Inkarnation des Buddha (die letzte war bekanntlich Gautama Siddharta). Boun Pha Wet ist zudem einer der beiden wichtigsten Tage des Jahres, an denen junge Lao ins Kloster gehen, so dass sich die Festlichkeiten über mehrere Tage verteilen, um Freunden und Verwandten Zeit zu geben, jeweils daran teilzunehmen.

Show More

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Close