Land und Leute

Das heutige Laos

Die in den 80er Jahren durchgeführte Reformpolitik und die damit einhergehende wirtschaftliche Öffnung des Landes führte zu einer kaufkräftigeren Mittelschicht und bringt die Wirtschaft nun langsam aber sicher wieder in Schwung. Das Wirtschaftswachstum liegt heute im Durchschnitt bei 6 bis 8%. Dennoch gehört Laos zu den ärmsten Ländern der Welt. Die Landwirtschaft spielt daher in Laos nach wie vor eine enorm große Rolle. 80% der Bevölkerung ist im Agrarsektor tätig und erbringt etwa 50% des Bruttoinlandsprodukts. Die restlichen 50% entfallen auf den Tourismus, den Bergbau und die Industrie.

Wirtschaft und Landwirtschaft

Hauptanbauprodukte der Laoten sind Reis, Tabak, Baumwolle, Zucker und Kaffee. Das Land ist reich an Wasserkraft, Nutzholz und Mineralien, kann diese Ressourcen allerdings aufgrund fehlender Infrastruktur nur begrenzt nutzen. Hier wirkt sich die Binnenlage des Landes gerade für den Außenhandel als enorm nachteilig aus. Immer wichtiger ist in den vergangenen Jahren der Export von Textilien geworden. Aufgrund geringer Lohnkosten siedeln sich hier zunehmend Unternehmen dieses Sektors an.

Soziale Lage

Das Wohlstandsgefälle zwischen Stadt und Land sowie zwischen Hoch- und Tiefland ist nach wie vor eklatant. Die laotische Bevölkerung setzt sich aus Tiefland- und Hochlandlaoten sowie ethnischen Minderheiten zusammen, wobei sich letztere nicht nur durch eine andere Sprache, sondern auch durch eine andere Kultur- und Gesellschaftsform von dem Rest der Laoten unterscheiden. Die indigenen Bergvölker leben eher in den abgelegenen und von Touristen schwer zugänglichen nördlichen Regionen. Eine ausreichende Krankenversorgung, ausgewogene Ernährung sowie die Einführung eines Schulsystems sind hier leider noch nicht gegeben. Deshalb liegen die Armutsregionen des Landes vor allem in den bergigen Hochlandregionen von Laos, wo sich das Leben im Vergleich zu dem Leben zur Zeit der Ankunft der Franzosen vor über 100 Jahren nur unwesentlich verändert hat.

Impressionen in Laos
Impressionen in Laos

Bildung

Die Alphabetisierungsrate gehört in Laos mit 69% noch immer zu einer der niedrigsten in ganz Südostasien. Die Kriegsjahre und der damit verbundene fast völlige Zusammenbruch des Bildungswesens haben zu einem Abwandern von Lehr- und Fachkräften geführt. Der Bildungssektor befindet sich nun wieder im Aufbau, doch viele Schüler verlassen bereits nach der Hauptschulbildung die Schule, um die Familie in der Landwirtschaft zu unterstützen.

 

Laotische Kinder
Laotische Kinder

Das heutige Laos: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,50 von 5 Punkten, basieren auf 16 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Bevölkerung

Mit 28 Einwohnern pro km² ist Laos das bevölkerungsärmste Land Südostasiens. Allerdings ist die Geburtenquote eine der höchsten der Welt, so dass in 30 Jahren mit einer Verdopplung der Einwohnerzahl gerechnet wird. Schon heute sind mehr als 2/3 der Bevölkerung jünger als 25 Jahre.

Show More

Related Articles

Close