Land und Leute

Kunst und Kultur in Laos

Laos und seine Kultur gehören zu den letzten Geheimnissen im südostasiatischen Raum. Der Massentourismus hat in dem Land bislang noch nicht Fuß gefasst und für den interessierten Reisenden gibt es in Laos eine reiche und unverfälscht blühende Kultur zu entdecken. Da Laos als einziges Land in Südostasien nicht am Meer liegt und vollkommen von seinen Nachbarländern eingeschlossen ist, machen sich die Einflüsse der benachbarten Kulturen im Land bemerkbar. Diese Nachbarländer sind Thailand und Kambodscha, Vietnam, China und Myanmar, das frühere Birma.

Besonders enge kulturelle Bindungen bestehen zu Thailand, dessen Thai Sprache stark mit der laotischen Amtssprache verwandt ist. Die thailändischen Medien wie Film und Fernsehen, Zeitungen, Zeitschriften und Bücher sind viel weiter entwickelt und werden dementsprechend häufig auch in Laos genutzt. Auch die vietnamesische Sprache und Kultur sind in Laos sehr präsent, vor allem in der Grenzregion zum Nachbarland Richtung Norden. Zudem stellen gebürtige Vietnamesen eine starke Minderheit innerhalb der laotischen Bevölkerung dar.

Kunst und Kultur werden in Laos maßgeblich von den Nachbarländern beeinflusst
Kunst und Kultur werden in Laos maßgeblich von den Nachbarländern beeinflusst

Das Erstaunliche an Laos ist die große Vielfalt an Ethnien und Sprachen, die sich vor allem im Norden entscheidend anders entwickelt haben als in den Städten des Südens. Laotisch ist zwar die offizielle Amtssprache, die vom Gesetz her alle Bürger von Laos in der Schule lernen müssen, dennoch sprechen in einigen abgelegenen Landesteilen viele Menschen immer noch ausschließlich ihre Heimatsprache. Die gebildete Oberschicht spricht in Laos Französisch und auch der Präsident und der Außenminister müssen traditionell die französische Sprache beherrschen, ein kulturelles Erbe der französischen Kolonialzeit. Doch die Globalisierung hat auch vor Laos nicht Halt gemacht und mittlerweile dringt auch das Englische als Lingua Franca immer weiter in den laotischen Kulturraum vor.

Kunst und Kultur in Laos: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,53 von 5 Punkten, basieren auf 17 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Mönche in Luang Prabang
Mönche in Luang Prabang

Wie überall in Südostasien prägt die Religion des Buddhismus wesentlich die laotische Kunst und Kultur. Die in Laos am häufigsten praktizierte Form des Buddhismus ist der klassische Theravada-Buddhismus, wie er in ganz Südostasien vorherrschend ist. An der Verehrung für Buddha und der Pflege und Erhaltung der prächtig ausgeschmückten Tempelanlagen hat sich auch unter der sozialistischen Regierung der Volksdemokratie Laos und ihrem Ein-Parteien-System nichts geändert. Überall im Land erheben sich die reich verzierten Stupas und anderen buddhistischen Heiligtümer, wo die Bevölkerung von Laos ihre religiöse Kultur pflegt. Kunst und buddhistische Religion sind im Land eng miteinander verwoben. Die prächtigsten Tempelanlagen befinden sich in Luang Prabang im nördlichen Bergland am Ufer des Mekong und in der Hauptstadt Vientiane an der Grenze zu Thailand. Die riesige goldschimmernde Tempelanlage Pha That Luang ist Nationalheiligtum und auch im Landeswappen von Laos zu sehen.

Show More

Related Articles

Close
Close