Laos-Reisetipps

Highlights und Reisetipps in Laos

Das  beschauliche Laos wird von vielen Südostasien-Reisenden übersehen: Es ist nicht so bekannt wie das Touristen-Mekka Thailand, verfügt über keine so einzigartigen Sehenswürdigkeiten-Highlights wie die Tempelanlagen von Angkor Wat in Kambodscha oder über einen so geheimnisumwitterten Ruf wie Vietnam, das den meisten Menschen vor allem durch den langen Krieg in den 60er und 70er Jahren und die anschließenden Jahre der Abschottung bekannt ist.

Laos hat sich jedoch sehr gut mit seiner Position als Mauerblümchen von Südostasien arrangiert und setzt ganz bewusst auf eine andere Art des Tourismus: Vor allem Naturliebhaber und Trekking-Freunde werden angesprochen, die auf umweltschonende Weise die grandiosen Berglandschaften und die vollkommen unberührte laotische Natur erkunden wollen. Auch Kulturtouristen sind willkommen, die die Schätze der alten Königsstadt Luang Prabang und die beeindruckenden Monumente-Highlights der Hauptstadt Vientiane sehen wollen und die sich mit den vielfältigen Kulturen der Bergstämme des Landes auseinander setzen, in denen uralte animistische Traditionen und der Glaube an Schamanen noch weit verbreitet ist.

Eine Reise nach Laos bedeutet Entschleunigung: Die Hektik asiatischer Metropolen wie Bangkok und Saigon ist den Laoten fremd. Stattdessen herrschen eine Ruhe und Gelassenheit vor, die auch den Besucher ergreift. Wer sich auf dieses Land einlässt, wird eine wunderbare Zeit in diesem Land verbringen und seine gastfreundlichen Bewohner ins Herz schließen.

Vientiane: Die einzigartige laotische Hauptstadt

Mit etwa 750.000 Einwohnern ist das moderne Vientiane am Mekong die einzige nennenswerte laotische Großstadt. Mit dem internationalen Flughafen Wattay und der Anbindung an das Nachbarland Thailand über die Friendship Bridge ist sie besser an das Ausland angeschlossen als alle anderen Regionen des Landes und gilt als wirtschaftliches, kulturelles und politisches Herz des Landes. Obwohl sie schon im 13. Jahrhundert gegründet würde, erblühte die Stadt erst mit der Ernennung zur Hauptstadt im Jahr 1975.

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Vientiane gehören das nationale Heiligtum Pha That Luang, der Triumphbogen Patouxai und die Tempel Wat Si Muang und Wat Si Saket. Das Lao National Museum informiert über die bewegte laotische Geschichte. Tagsüber ist der Morning Market Talat Sao stets gut besucht und abends tobt das Leben auf dem Night Market. Viel Betrieb herrscht auch stets am malerischen Mekong-Ufer, das von langen Promenaden gesäumt ist.

Welterbe der UNESCO: Die Königsstadt Luang Prabang

Nummer Eins und somit zu den Highlights bei einer Laos Reise zählend für ausländische Touristen ist die alte Königsstadt Luang Prabang im Norden von Laos, die am Zusammenfluss des Mekong mit dem Nam Khan auf einer Halbinsel liegt. Lange Zeit war hier der Sitz der Königsfamilie, ehe die Kommunisten der Monarchie ein Ende bereiteten und die Hauptstadt 1975 nach Vientiane verlegten. Der alte Königspalast ist heute ein sehenswertes Museum. Berühmt ist die Stadt jedoch vor allem für die vielen buddhistischen Tempel und Klöster, wie der beeindruckende Wat Xieng Thong, der „Tempel der goldenen Stadt“. Vom „Stadtberg“ Phousy Hill bietet sich ein schöner Blick über die Altstadt und die beiden Flüsse. Beliebte Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten von Luang Prabang sind die Höhlen von Pak Ou und die Wasserfälle von Kuang Si.

Die Stadt gilt zudem als Tor zu den Bergregionen des Nordens, die viele Wanderer und Trekker anziehen. Die Orte Luang Namtha und Huay Xai sind von hier aus einfach anzusteuern. Auch die berühmte „Ebene der Tonkrüge“ bei Phonsavan ist von hier aus relativ leicht zu erreichen.

Tubing-Paradies Vang Vieng: Das Mekka der Backpacker

Einen eher umstrittenen Ruf hat sich der Ort Vang Vieng am Nam Song-Fluss erarbeitet: Einerseits ein Ort inmitten einer prachtvollen Natur, der zu Wandertouren in die umliegenden Karstberge, zu Kayaktouren auf dem Nam Song und zu Erkundungen aufregender Höhlenlabyrinthe einlädt, andererseits der Ballermann von Laos, in dem sich zahllose, zumeist jugendliche, Backpacker tummeln.

Großer Beliebtheit erfreut sich vor allem das „Tubing„, bei dem sich Touristen in großen Reifen durch die Stromschnellen des Nam Song treiben lassen und das „Zip-Lining“, bei dem es an Stahlseilen in hoher Geschwindigkeit quer über den Fluss geht – meistens mit feuchtem Ende in den Fluten. Die Kombination aus gefährlichen Aktivitäten, Drogen und billigem Alkohol führte jedoch immer wieder zu Unfällen mit tödlichem Ausgang, so dass die Regierung 2012 das Ende für die zahllosen Billig-Bars verkündete.

Vang Vieng bemüht sich nun darum, verstärkt zahlungskräftige erwachsene Naturliebhaber anzulocken, die die Schönheit der Region erkunden wollen und beim Tubing Sicherheitsstandard wie das Tragen von Schwimmwesten einhalten.

Die Highlights des unentdeckten Süden von Laos

Die meisten Touristen beschränkten ihre Besuche auf das laotische Dreieck Vientiane-Vang Vieng-Luang Prabang und kommen erst gar nicht in den Süden des Landes. Dies ist schade, denn die Region um Savannakhet und Pakse hat dem Besucher einiges zu bieten.

Ein kulturell bedeutsamer Ort ist beispielsweise der Tempelkomplex Wat Phou (auch Wat Phu geschrieben) in der Provinz Champasak, der im 11. bis 13. Jahrhundert zum Reich der Khmer gehörte, dessen Zentrum Angkor Wat im heutigen Kambodscha war. Die Tempel liegen am Fuß des Phu Kao, der in früheren Zeiten Lingaparvata genannt wurde: Auf seinem Gipfel befindet sich eine Felsformation, die von den Einheimischen als natürlicher Linga betrachtet wurde und als Hinweis darauf, dass die Gottheit Shiva im Inneren des Berges lebte.

Weitere beliebte Touristenorte im laotischen Süden sind das Bolaven-Plateau mit dem legendären Ho Chi Minh-Pfad aus dem Vietnamkrieg und die Seenlandschaft von Si Phan Don.

Highlights und Reisetipps in Laos: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,19 von 5 Punkten, basieren auf 31 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Ein Reise-Fazit

Eine Laos-Reise gehört sicherlich zu den Highlights in Südostasien. Hier bekommt man noch ein unverfälschtes und authentisches Land zu Gesicht, dessen Natürlichkeit und Gelassenheit geradezu ansteckend wirkt. Es kann jedem nur empfohlen werden, dieses Reiseziel einmal persönlich kennen zu lernen.

Ein Hinweis: Ein anderer (ebenfalls positiver) Blick auf dieses Land wird durch diesen Reisebericht über die laotischen Highlights gegeben.

Show More

Related Articles

Close
Close