Aktivitäten

Aktivitäten in Vientiane

Die Hauptstadt von Laos ist die einzige echte Großstadt des Landes und bietet somit auch mit Abstand die meisten Beschäftigungsmöglichkeiten – Fitness-Studios nach westlichem Zuschnitt, eine echte Einkaufsmeile, die von hübschen Boutiquen und Souvenirshops gesäumt wird, eine Fülle von Sportangeboten und ein Nachtleben, das diesen Namen auch verdient. Wer es lieber entspannt mag, kann öffentliche Schwimmbäder wie den Sokpaluang Swimming Pool oder den Vientiane Swimming Pool besuchen, die jedoch meist sehr voll sind.

Expats und Touristen sind im Australian Club unter sich, der zur australischen Botschaft gehört und einen schönen Salzwasser-Pool besitzt. Zweimal im Monat veranstalten die Australier ein klassisches „Barbie“ (Barbecue), das sämtlichen Australien-Klischees gerecht wird. Um Zutritt zum Australian Embassy Recreation Club zu erhalten, muss eine Mitgliedschaft abgeschlossen werden. Noch mehr Entspannung bieten die Spas der Stadt, zum Beispiel das beliebte Papaya Spa am Mekong.

Sport in Vientiane

Wer gerne joggt, kann dies in Vientiane am besten am Ufer des Mekong tun, doch noch empfehlenswerter ist es, sich den Vientiane Hash House Harriers anzuschließen. Diese Gruppe trifft sich jeden Montag zu einem Lauf durch die Stadt, gefolgt von einem gemeinsamen Essen und viel Beerlao. Eine gute Möglichkeit Kontakte zu knüpfen und beim Laufen etwas mehr von der Stadt zu sehen. Die Gruppe bietet außerdem Läufe durch die Umgebung in schöner Natur an und einmal im Monat eine Radtour. Passende Fahrräder können in Vientiane ausgeliehen werden.

Wer abends ein paar schöne Stunden erleben will, kann das Bowling Centre aufsuchen, wo sich Touristen, Expats und Einheimische tummeln, oder eine Kneipe finden, in der Darts gespielt wird. Für alle, die ihre Playstation einmal gegen eine echte Waffe eintauschen wollen, gibt es in der Nähe des Nationalstadions einen Schießstand, an dem Besucher für einige Dollar mit allen möglichen Waffen auf Ziele ballern können.

Die Kultur von Laos kennen lernen

Wer länger bleibt, möchte sich manchmal tatsächlich mit der Kultur des Landes auseinandersetzen. Eine gute Anlaufstelle – zumindest wenn man der französischen Sprache ein wenig mächtig ist – stellt das Centre Culturel et de Coopération Linguistique dar, das zur französischen Botschaft gehört. Das Kulturinstitut bietet immer wieder Anfängerkurse in Lao an – dies wird zwar nicht gerade zu fließenden Sprachkenntnissen führen, doch die Einheimischen freut es, wenn Touristen sie zumindest in ihrer Sprache begrüßen und drei Sätze „sprechen“ können. Vielfach finden abends auch kulturelle Veranstaltungen statt, zum Beispiel Konzerte, Tanz- und Theateraufführungen.

Sehr beliebt bei Touristen sind in der Regel Kochkurse in der einheimischen Küche. In Vientiane gibt es auch hier unterschiedliche Anbieter. Eintägige kurze Einführungen in die laotische Küche sind dabei die Regel. Beliebt sind auch Führungen über den Markt mit einem einheimischen Führer, der die frischen Zutaten für den Kochkurs einkauft und viel Wissenswertes über die laotische Küche erzählt. Da die Kursanbieter häufiger wechseln verweisen wir auf die aktuellsten Reiseführer.

Aktivitäten in Vientiane: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,80 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Besucher lieben die vielen schönen Textilien und Stoffe, die überall in Laos auf den Märkten feilgeboten werden. Wer sich selbst einmal im Weben und Färben von laotischen Seidenschals versuchen will, kann das Houey Hong Vocational Training Center for Women im Vorort Ban Houey Hong besuchen. Eigentlich dient es dazu, Frauen aus den armen ländlichen Regionen ein Handwerk beizubringen, doch Besucher sind immer willkommen und können an einem Workshop teilnehmen. Die selbstgewebten oder -gefärbten Schals dürfen mitgenommen werden.

Show More

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close